SLS AMG Roadster

Wenn jemand von Traum-Autos spricht, dann wird mit Sicherheit, das Wort Mercedes irgendwann fallen. Die Stuttgarter Edelschmiede, fertigt bereits seit vielen Jahrzehnten die mitunter schönsten und begehrtesten Fahrzeuge auf dem Markt. Der Klassiker unter den Traumautos aus dem Schwabenland, ist sicher der Mercedes 300 SL. Der Klassiker mit den markanten Flügeltüren, als Coupé gebaut von 1954 bis 1957, wurde zum Sportwagen des Jahrhunderts gewählt. Ab 1957, bis 1963 baute Mercedes die Roadster Variante dieses faszinierenden Autos. Der von Rudolf Uhlenhaut entwickelte Sportwagen, ist eine der legendärsten Erscheinungen auf den Straßen dieser Welt.

Was für ein Auto! Der SLS AMG Roadster
SLS AMG Roadster

Video: Traum-Auto Mercedes SLS AMG Roadster

Legende, Traum, Mythos – vom 300 SL zum SLS AMG Roadster
Um den Jahrhunderterfolg des legendären Mercedes 300 SL zu wiederholen, entwickelte die Aufrecht Melcher Großaspach, kurz AMG, einen neuen Traum-Flügeltürer. Auf der IAA in Frankfurt, konnten die stolzen Schwaben, bereits im Herbst 2009, den neuen Mercedes Benz SLS AMG präsentieren. Als Traum und Mythos zugleich, stellte man den Oberklasse Sportwagen im traditionellen silberlack, als sogenanntes Uhlenhaut-Coupé, dem staunenden Messebesucher vor. Mit einem Grundpreis ab 186.000 Euro, bleibt dieser Edelrenner allerdings für die meisten Autofans, leider nur ein Traum. Ebenso anmutig wie das Coupé, wurde 2011 auch die Roadster Version des SLS AMG vorgestellt. Noch ein wenig teurer als das Coupé, möchte Mercedes mit dem Roadster den Frischluftfanatiker unter den SLS Fahrern, ein neues Highlight präsentieren.

Innenraum des neuen SLS AMG Roadster

Der SLS AMG findet in diesem Jahr auch Verwendung als Safety Car in der Formel 1
SLS AMG safety car

Damals wie Heute
Der Mercedes Benz SLS AMG Roadster hat allerdings mit den herkömmlichen Roadstern nicht viele Gemeinsamkeiten. Allein die unglaublich imposante Erscheinung des Roadsters, mit der lang gezogenen Motorhaube, der voluminösen Bereifung auf den geschmiedeten 19 Zoll Felgen und den großen Luftkühleinlässen in den Kotflügeln, erinnert eher an einen Rennsportwagen als an einen Roadster. Der elegante und zugleich sportlich wirkende Innenraum, lässt die Herzen der Autofans höher schlagen. Mit viel echtem Leder, Chrom und Karbon ausgestattet, schmiegt sich der Fahrer in komfortable und passgenaue Sportsitze. Das im Rennsport erprobte Lenkrad mit den sportlichen Schaltpaddles, erinnert den Autofan an die Formel1. Die Mittelkonsole in Karbon eingefasst, sowie die mit Chrom verzierten Instrumente und Lufteinlässe, runden das grandiose Erscheinungsbild des Cockpits ab.

SLS AMG Roadster
SLS AMG Roadster

Sport, Leicht, Super, SLS
Die Affalterbacher Rennsportschmiede ließ es sich nicht nehmen, den V8 Frontmittelmotor, von Hand zu montieren. Der tiefe Sound des SLS AMG Roadster, der beim drücken des Startknopfes ertönt, verursacht ein angenehmes vibrieren in der Magengegend und gleicht einem Boliden aus dem Rennsport. Die unfassbare Beschleunigung von 0 auf 200 in 12 Sekunden verleitet dazu, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen und den Roadster nicht nur auf den herkömmlichen Straßen, sondern auch auf einer Rennstrecke auszutesten. Hilfe dabei, könnten die Assistenzsysteme des PS-Monsters (571 PS) leisten. Um nicht die Kontrolle über dieses Traumauto zu verlieren, darf sich der glückliche Fahrer auf ESP, Bremsassistent und Co verlassen.
Leider werden die meisten Menschen diesen Traum aus dem Schwabenland nur anschauen können, wenn sie sich ein Ticket für das nächste Formel1 Rennen sichern. Dort wird der SLS AMG als Coupé-Version, mit der Funktion des Safety-Cars beauftragt, seit der Saison 2010 eingesetzt.

Auch als GT3 Auto macht der SLS AMG eine gute Figur
SLS AMG GT3

Veröffentlicht am 16.02.2012 in Autos

Kommentar hinzufügen
Name [wird veröffentlicht]
Emailadresse [geheim]
Homepage [wird veröffentlicht]
Kommentar:

Robert schrieb am 26.02.2012 um 20:27 Uhr

“Ich habe Benzin im Blut” Ein Roadster mit wunderschöner Form. Ein Mercedes von AMG umgebaut. Herz was willst du mehr!

Boris schrieb am 10.04.2012 um 17:19 Uhr

Nur, dass AMG nicht für Affalterbacher Motoren Gesellschaft, sondern für Aufrecht Melcher Großaspach steht! Mal besser informieren, wenn über so ein Fahrzeug schreibt! Danke!!!

admin schrieb am 16.04.2012 um 18:02 Uhr

@Boris: Upps… Wir sind trotzdem nicht die Ersten, denen das passiert ist ;-) korrigiert, Danke!